OBERES MÜHLWASSER

Revierbeschreibung:
Das Obere Mühlwasser ist durch seinen naturnahen Charakter und seine günstige Lage nahe der Alten Donau ein Paradies für den erholungssuchenden Angler, der im unmittelbaren Stadtbereich auf Fried- und Raubfische angeln möchte. Limitierte Lizenzzahl.


Reviergrenzen: 
Das gesamte Obere Mühlwasser von der Stadlauer Ostbahnbrücke aufwärts. Ausgenommen jener Gewässerabschnitt zwischen Kaisermühlenstraße und Ostbahnbrücke – Schongebiet.


Vorkommende Fischarten: 
Karpfen, Hecht, Schleie, Wels, Zander, Brachse Aal, Barsch, Laube, Rotauge, Rotfeder, Schied.

Donaustadt II

Revierbeschreibung:
In der Donaustadt werden alle Fried- und Raubfischfischer, die ein stadtnahes mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreich-bares Revier suchen, fündig.

Am Donauufer der Donauinsel finden sich Seitenarme, die ebenfalls zum Fischen einladen.

Die Donau selbst kann von beiden Ufern befischt werden.


Reviergrenzen:
Donaustrom in seiner ganzen Breite von Strom-Km 1926,150 stromabwärts bis Strom-Km 1921,750.

Neue Donau von der Wehr I bis Anfang "Toter Grund." Fischereiverbot: "Toter Grund" (Schongebiet) sowie auf den Inseln oberhalb der Ostbahnbrücke am rechten Ufer der Neuen Donau.


Vorkommende Fischarten:
Karpfen, Hecht, Schleie, Wels, Zander, Brachse, Barsch Aitel, Barbe, Laube, Nase, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Schied, diverse Weissfischarten.

Schirmzeltregelung des VÖAFV
Gilt für den ganzen Raum in Wien zumindest von den Revieren des VÖAFV
schirmzeltregelung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 285.9 KB
--> Atomuhr
Kalender
RFF TOP 100
Diese HP ist eingetragen bei BlueFischkopp Top100